Rhein-Neckar-Open

English version below

Die Rhein-Neckar-Open sind ein nationales Ranglistenturnier des Deutschen Fechterbundes und zählen zu den größten und stärksten Degenturnieren in Deutschland. Erstmals wurde 2008 der Wettbewerb im Damendegen in Heidelberg ausgerichtet, 2016 kam ein Herrenwettbewerb hinzu. Seitdem findet das Turnier alle zwei Jahre im Wechsel mit dem „Frankfurter Bembel“ statt.

Nach der Corona-Pause 2020 gibt es nun 2021 eine neue Auflage der Rhein-Neckar-Open, erstmalig auch mit Teamwettbewerben. Die Rhein-Neckar-Open 2021 sind Ranglistenturnier für Deutschland, Belgien und Österreich, bei den Damen werden die Ergebnise zusätzlich für die europäische U23-Rangliste gewertet. Wir freuen uns auf spannende Turniertage!


The Rhein Neckar Open is a national ranking tournament of the German Fencing Federation (DFB) and is one of the biggest and strongest épée tournaments in Germany. The women’s épée competition was first held in Heidelberg in 2008, and a men’s competition was added in 2016. Since then, the tournament has been held in Heidelberg every two years, alternating with the „Frankfurter Bembel“.

After a break in 2020 due to the Corona virus, there will now be a new edition of the Rhein Neckar Open in 2021, this time even including team competitions for the first time ever. Besides Germany, the Rhein Neckar Open 2021 is a ranking tournament for Belgium and Austria, and the women’s results will also count in the European U23 ranking. We are looking forward to an exciting competition weekend!


Siegerliste / Winners list:

1. RNO 2008: Francesca Boscarelli (ITA)
2. RNO 2009: Ricarda Multerer (Heidenheimer SB)
3. RNO 2010: Jeanne Colignon (FRA)
4. RNO 2011: Ricarda Multerer (Heidenheimer SB)
5. RNO 2012: Alexandra Ndolo (TSV Bayer Leverkusen)
6. RNO 2013: Beate Christmann (FC Tauberbischofsheim)
7. RNO 2014: Ricarda Multerer (Heidenheimer SB)
8. RNO 2015: Alexandra Ndolo (TSV Bayer Leverkusen)
9. RNO 2016: Alexandra Ndolo (TSV Bayer Leverkusen) / Nikolaus Bodoczi (FC Offenbach)
10. RNO 2018: Alexandra Ehler (TSV Bayer Leverkusen) / Niklas Multerer (Heidenheimer SB)
11. RNO 2021: Noemi Moeschlin (ZFC Zürich) / Neisser Loyola (CE Gaumais)

 

Team
11. RNO 2021: Schweiz (Angela Krieger, Anne Clemence Pivateau, Solene Masserey, Isabelle Burkhard) / FC TBB (Rico Braun, Richard Schmidt, Andre Hoch, Samuel Unterhauser)