News

Drei unserer Asse punkten beim stärksten Degen-Turnier der Welt

Für das Wimbledon der Degenfechter, den Heidenheimer Pokal, konnten sich erstmals fünf Heidelberger qualifizieren. „Dies allein ist schon einzigartig, aber dass dann drei davon auch punkten konnten darf man schon als sensationell bezeichnen“ war Cheftrainer Didier Ollagnon begeistert. Robert Schmier verschaffte sich mit 5 Siegen über starke Gegner wie den Tschechen Jurka oder den Dänen […]

Gold, Silber und Bronze bei den Landesmeisterschaften!

In einigen Altersklassen fanden die Meisterschaften von Badn Nord/Württemberg statt, wobei unsere Teilnehmer*innen teils glänzend abschnitten, denn es gab einige Medaillen aller Couleur zu bejubeln. Im Einzel konnten Sedat Bakay bei den Erwachsenen und Emma Steffens bei der U20 jeweils Bronze holen, Gratulation! In der früher als „Juniorinnen“ bezeichneten Klasse gab es zudem Silber für […]

Neuer Anfängerkurs ab Mai!

Du kennst Fechten von Zorro, Fluch der Karibik oder Star Wars? Bei uns kannst du es selbst ausprobieren! Ab dem 2. Mai 2022 startet unser neuer Anfängerkurs für Kinder von 7 bis 11 Jahren. Du lernst mittwochs 16.30-18.00 Uhr und/oder freitags 16.00-17.30 Uhr die Grundlagen fürs Sportfechten. Dazu gehört einiges an Technik, aber auch Koordination, […]

Robert Schmier punktet im Weltcup – Eva Steffens erfüllt bei EM das Soll

Ein ereignisreiches Wochenende brachte der Märzbeginn! Dabei gelang Robert Schmier ein sensationeller Erfolg beim Grand Prix in Budapest: Mit dem Erreichen der 5. Runde sicherte sich der Informatik-Doktorand drei Weltcup-Punkte und machte in der Weltrangliste mit Position 270 über 200 Plätze gut. „Die Lektionen bei unserem neuen Cheftrainer Didier Ollagnon haben mich wohl beflügelt“ jubelt […]

Unsere Veteranen und die U15 sind auf dem Vormarsch

Der Februar brachte schöne Erfolge für die jungen Talente und die junggebliebenen Veteranen. Bei der Allstar-Challenge in Frankfurt schlug sich unser Nachwuchs sehr wacker, allen voran Jenna Barth (18.), Darin Mohr (28.) und Nina Peters (29.), immerhin war das Turnier stärker besetzt als eine DM! Auch Marlene Buck (37.), Kira Rodionova (46.) und Tristan Rölle […]