Thomas Brudy-Zippelius gewinnt WM-Quali in Eislingen

Beim ersten Saisonhöhepunkt der Veteranen siegte Thomas Brudy-Zippelius und sicherte sich die Führung in der deutschen Rangliste der AK 2. Im Finale hatte der Schweizer Grand d’Hautville beim 10:6 wenig Chancen, zuvor hatte das TSG-Ass Europameister Guido Quanz knapp mit 6:5 geschlagen. Einen tollen Einstand feierte Henning Wirth in der AK 1 mit Bronze. Er unterlag nur dem früheren Weltklasse-Fechter aus TBB Michael Flegler. Auch Felix Spanier (14.) konnte punkten was in der AK 3 Georg Schmidt-Thomée (6.Platz) und Michael Burkardt (7.) gelang. Bei den Damen vertrat als einzige Christine Schweizer als 18. die TSG-Farben. Auf dem Bild sehen wir von rechts Felix Spanier, Henning Wirth, Sieger Thomas Brudy-Zippelius und Georg Schmidt-Thomée.