Zwei Turniere in unserer Halle am 12-13 Januar 2019

Am Wochenende geht es wieder rund in unserer Sporthalle im Erlenweg 24, wenn am Samstag das 12. Schloss-Turnier für Schüler und B-Jugendliche und am Sonntag das 14. Margarethe-Uthardt-Turnier über die Bühne gehen. Jeweils ab 9.30 Uhr beginnen die Vorkämpfe, die Final-Gefechte der verschiedenen Altersklassen der U 10 bis zur U 14 werden am Samstag den ganzen Nachmittag über stattfinden während am Sonntag gegen 15 Uhr die Medaillen ausgefochten werden. Sportwart Robert Schmier darf 112 gemeldete Teilnehmer aus dem ganzen Südwestdeutschen Raum begrüßen. Abteilungsleiter Michael Mahler freut sich mit den TSG-Fechtern auch darauf, dass erstmals der neue hauptamtliche Trainer Giorgio Guerrini an der Bahn stehen und seine Schützlinge mit taktischen Tipps unterstützen wird. Der italienische „Maestro d‘ Armi“ verstärkt seit kurzem das Trainer-Team um Igor Ott und soll die Tradition der Fechtlehre von Margarethe Uthardt weiterführen: Hatte die Gründerin des Heidelberger Fecht-Clubs, der 1999 in der TSG Rohrbach eine neue Heimat fand, doch ihr Diplom vor 55 Jahren in Mailand beim legendären Fechtmeister Mangiarotti erworben und durch die Vermittlung des italienischen Stils an ihre Schüler außerordentliche Erfolge erzielen können. Am Sonntag wird zu Ehren der 2005 verstorbenen Trainer-Legende des HFC das beliebte Degen-Pokalturnier der Erwachsenenklasse stattfinden. Organisator Hilmar Reiß, der nach Knie-OP noch nicht selbst mitmachen kann, freut sich, dass viele Heidelberger um die Wanderpreise in Form von attraktiven Schwertern kämpfen. „Schade, dass auch der dreimalige Gewinner Waheed Shafiq an einer Verletzung laboriert, aber mit Henning Wirth und André Schmidt sind doch zwei frühere Sieger am Start, auch Alexander von Trützschler hat gute Chancen nach mehreren Silber- und Bronze-Rängen“! Bei den Damen versucht Zita Zippelius den Besten der beiden Vorjahre Silke Hargina aus Pforzheim und Judith Stihl aus Waldkirch den Sieg streitig zu machen. Im Nachwuchsturnier am Samstag möchte Alexander Bedair seinen dritten Ranglisten-Platz der U 14 verteidigen. Auch die kürzlich bei Schüler- Turnieren erfolgreichen jüngeren Talente wollen weitere Erfahrung sammeln.

Zu den Fotos: Giorgio Guerrini ist auf seiner langen Reise um die Welt nun im schönen Heidelberg eingetroffen, wir hoffen, dass er sich in unserer Stadt mit südländischem Flair wohl fühlt und möglichst lange bleibt!

Beim Schloss-Turnier wollen einige Heidelberger Fechttalente weitere Wettkampferfahrung sammeln. Marlene Buck, Astrid Rölle und Pauline Beck freuen sich hier mit Betreuerin Emma Pietsch über das gute Abschneiden beim Pokalturnier in Reutlingen und werden sicher auch beim Schloss-Turnier viel Spaß haben.